Aktuelles

Kürasse

deutsch-gotischer Kürass

 

-Entwurf nach originalen Stücken der Zeit um 1480-90

-Materialstärken nach originalen Vorgaben 1,0mm - 2,0mm

-geschobene Armeinsätze

 

deutsch-gotischer Reiterkürass

 

-Entwurf nach originalen Stücken der Zeit um 1480-90

-Materialstärken nach originalen Vorgaben 1,0mm - 2,0mm

-angeschraubter deutscher Rüsthaken zum Abklappen

-geschobene Armeinsätze

-einzelner gefältelter Gesäßreifen, den Jackenschoß einer zivilen Jacke imitierend

Spätgotische Harnischbrust

 

Der Entwurf für diese Brust wurde teilweise nach originalen Stücken in Wien vorgenommen. Als Material dient 1,5 mm - 2 mm starkes C45. Der Stahl wurde gehärtet und vergütet. Aufwändige Zierelemente wie die zwei Kreuzblumen an der doppelt geschifteten Brust wurden gesägt und gefeilt. Der Aufbau verfügt des weiteren über bewegliche Armeinschübe und ist der Grundstein für einen kompletten Harnisch gewesen.

Brigantine aus Seidensamt

 

Nach Abbildungen und erhaltenen Originalstücken des späten 15.Jh nachempfundene Brigantine aus Seidensamt. Als Träger dienen 2 Lagen stabiles Segeltuch. Die Ziernägel und schnallen wurden vergoldet, die Metallplatten einzeln verzinnt. Zum Schutz der Unterkleidung wurde ein Futter eingenäht, welches die Metallplättchen verdeckt.

 

-Deckstoff aus Seidensamt

-Nieten und Schnallen vergoldet

-Metallplättchen aus 1mm Stahl verzinnt

Brustplatte mit Samtbezug

 

Nach Abbildungen burgundischer Krieger des späten 15.Jh gefertigte Brustplatte, bezogen mit schwarzem Seidensamt und dekoriert mit vergoldeten Ziernieten. Die Metalloberfläche wurde poliert und gebläut.

 

-Brust einteilig getrieben

-Material 1,5mm C45, vergütet

-Schnallen und Nieten vergoldet

 

gotische Harnischbrust

 

Ein originaler Harnisch aus dem Armeemuseum in Brüssel diente als Vorlage für diese gotische Harnischbrust.

Aufgrund der Maßanfertigung entstehen leichte Abweichungen vom Original.

 

-Material 2,0mm - 1,5 mm, 45 Stahl, vergütet

Knechtische Brustplatte, Innsbruck 1485

 

Ein Original von Hans Vetterlein um 1480 - 85 diente als Vorlage für diese knechtische Brust.

Das Stück verfügt über bewegliche Armeinschübe am Brustblech.

Aufgrund der Maßanfertigung entstehen leichte Abweichungen vom Original.

 

-Material 2mm- 1,5 mm, unvergütet

geriefelte Harnischbrust mit Beinschößen

Knechtische Brustplatte

 

Diese knechtische Brustplatte wurde nach Vorlagen im alten Münchner Zeughaus angefertigt.

 

-Material 1,5 mm, Bauchreifen 1mm, unvergütet

lederbezogene gotische Brustplatte

lederbezogene gotische Brustplatte II

lederbezogene gotische Brustplatte III

knechtische Brustplatte