Aktuelles

AGB's

 

Allgemeine Geschäfts Bedingungen

  • 1. Auftragserteilung
  • Der Kunde erkennt unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen bei seiner Bestellung, welche schriftlich oder per E-mail erteilt werden kann, an.
  • 2. Preise
  • Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher Mehrwertsteuer angegeben. Die Preise können sich z.B. bei Wechselkursschwankungen ändern. Die Preise verlieren bei Erscheinen einer neuen Liste ihre Gültigkeit.
  • Preisänderungen behalten wir uns vor.
  • 3. Lieferbarkeit
  • Eine Lieferverpflichtung unsererseits besteht nicht. Lieferverzögerungen berechtigen nicht zu Schadenersatzansprüchen. Bei Importwaren wie auch bei handwerklich hergestellten Artikeln können längere, als die vereinbarten, Lieferzeiten auftreten.
  • Sind wir mit der Lieferung im Rückstand, haben wir Anspruch auf eine angemessene Nachlieferungsfrist. Wird innerhalb der Nachlieferungsfrist geliefert, so ist vertragsmäßig geliefert.
  • 4. Katalog
  • Alle Beschreibungen in unserem Katalog sind nach besten Wissen sorgfältig erstellt. Falsche Angaben berechtigen nicht zu Schadenersatzansprüchen.
  • 5. Versand-/Transportkosten
  • Für Sperrgut gilt der Aufschlag des jeweiligen Transportunternehmens.
  • Für Lieferungen im In-/Ausland gelten die Preise des jeweiligen Versandunternehmens.
  • 6. Zahlung
  • Die Zahlung ist generell als Vorkasse zu tätigen und erfolgt auf unten genanntes Konto. Der Zahlungsbetrag wird dem Kunden bei Bestellung und Arbeitsbeginn jeweils in Form einer fachgerechten Rechnung mitgeteilt.
  • Bei Maßanfertigungen ist bei Auftragserteilung eine Vorkasse in Höhe von 20% des kalkulierten Endbetrages zu leisten. Der Restbetrag muß bei Maßanfertigungen zu Beginn der eigendlichen Fertigung vollständig per Vorkasse beglichen werden.
  • 7. Beanstandungen
  • Rückgaberecht:
  • Der Empfänger verpflichtet sich, die Ware unmittelbar nach Eintreffen auf Menge und Güte zu prüfen und etwaige Schäden innerhalb einer Woche schriftlich anzuzeigen und sofort dem Anlieferer anzuzeigen - eine Kopie dieser Anzeige muss uns zugesandt werden.
  • Sonderanfertigungen sowie Anfertigung auf Maß können nur bei berechtigten Mängeln zurrückgenommen werden. Kleine Abweichungen in Qualität, Größe, Farbe und Material sind möglich und können nicht zu Beanstandungen führen, da individuelle Handwerkserzeugnisse handelt. Für versteckte Mängel gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Alle reinen Handelswaren erhalten Sie mit Rückgabe- und Umtauschrecht innerhalb von 7 Tagen nach Warenerhalt, sofern die Ware sich in wieder verkaufbarem Zustand befinden. Ausgenommen sind Bücher und Tonträger.
  • Frankieren Sie Ihre Rücksendungen korrekt, da wir unfrei/unzureichend frankierte Rücksendung nicht annehmen.
  • 8. Eigentumsvorbehalt
  • Alle von uns gelieferten Waren bleiben bis zur völligen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum. Bei Schecks und Wechsel bis zu deren Einlösung. Der Käufer kann die Ware im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes weiter veräußern, jedoch ist jede Verpfändung oder Sicherungsübereignung zu Gunsten Dritter ausgeschlossen. Ferner gehen bei Weiterveräußerung auf Kredit solche Forderungen bis zur Höhe des Kaufpreises in unseren Besitz über, dürfen also ebenfalls nicht an Dritte übereignet werden. Bei Pfändung durch andere Gläubiger oder Steuerbehörden ist uns unverzüglich Mitteilung zu machen. Im Konkursfall unterliegt die von uns gelieferte Ware der Aussonderung gemäß §46 der Konkursordnung.
  • 9. Altersnachweis
  • Haftungsausschuss - Bei Bestellung von Stahlwaffen und Schusswaffen benötigen wir einen beglaubigten Altersnachweis. Eine Abgabe an Personen unter 18 Jahren ist verboten. Für Schäden der Ware und/oder Personen oder Sachen, verursacht durch unsachgemäßen Gebrauch oder durch missbräuchliche Nutzung übernimmt die Firma " Eysenkleider" keine Haftung.
  • 10. Gerichtsstand/Geltung
  • Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Fürth / Bay. Diese Verkauf-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle künftigen Aufträge und Abschlüsse, ohne dass im einzelnen Fall noch ausdrücklich Bezug auf diese Bedingungen genommen werden muss. Mündliche und telefonische Vereinbarungen haben keine Rechtsgültigkeit. Abweichende Bedingungen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.